Josef Hilpold & Simon Messner am 26/06/2021

Eine klassische Linie in erstaunlich gutem Fels!

Josef (alias “Hilti”) und ich sind uns einig, dass die Schwierigkeiten für die Steilheit der Wand verblüffend gering ausfallen und nie den oberen 5. Schwierigkeitsgrad überschreiten. Somit eignet sich unsere Route “Lebe im Jetzt” vorzüglich für Kletterer die sich im homogenen und nicht allzu schweren Gelände wohlfühlen. Zahlreiche Sanduhren und Köpfl erleichtern die Absicherung und lassen die Kletterei zum reinen Genuss werden (einige Schlingen wurden zur besseren Routenfindung in der Wand belassen).

Wie wir auf den Routennamen kamen? Hilti und ich sind nach der geglückten Erstbegehung noch lange am Wandfuß in der Sonne gesessen und haben über das Leben philosophiert… unser Fazit: Lebe im Jetzt (denn danach ist es zu spät)!

Material: NAA (eventuell zusätzliche Reepschnüre für die zahlreichen Sanduhren und Köpfl)

Zustieg: zur Fonda Savio Hütte aufsteigen (ca. 40 Minuten), von dort ist die Wand gut ersichtlich

Abstieg: über den Klettersteig Ceria Merlone absteigend zurück zum Wandfuß (alternativ über die Route abseilen – davon raten wir aber ab, da das Seil gerne hängen bleibt!)